STAR CARE e. V.

Warenkorb

0 Artikel
0,00 EUR

Prosecco Spumante Brut Treviso

Geringer Bestand

Azienda Marsuret, Venetien

Was wäre Italien ohne ein Prosecco aus Venetien? Es gäbe dann kein Bellini, Crodino-Cocktail oder den berühmten „Hugo“-Cocktail“ mit Holunder!


Prosecco ist in Italien nicht nur ein vergnügliches Getränk, welches die Lebensfreude südlich der Alpen zum Ausdruck bringt, sondern auch schäumendes Statussymbol.


Gemacht aus der weißen Rebsorte Glera, stammt diese hochwertige Spumante-Qualität von den hügeligen Rebgärten rund um Treviso. Der Schaumwein riecht sehr traubig und nach gelben Früchten wie Pfirsich und Aprikosen. Auf der Zunge weckt er die Lebensgeister mit einem herrlich frischen Mundgefühl und einem feinen und persistenten Kohlensäure-Mousseux. Seine milde Säure und der trocken-fruchtige Ausbau lassen den Prosecco spielerisch leicht über die Zunge tanzen.


Speiseempfehlung:

Als Aperitif in Begleitung von Häppchen und Fingerfood.


Karton (6 Flaschen à 0,75 l)

66,00 EUR
inkl. MwSt. 
 
In den Warenkorb gelegt

Artikel:
Prosecco Spumante Brut Treviso

Anzahl:
0

Warenwert:
0,00 EUR

 
 
 
Sensorik
Fakten
Produzent

Farbe: helles Gelb mit zart-grünlichen Reflexen
Duft: nach Pfirsich, Aprikosen und floral nach Holunderblüten
Geschmack: feines cremiges Mousseux der Kohlensäure, saftig mit viel Frucht und einer lebendigen Weinsäure
Empfohlene Trinktemperatur: 6° C

Anbauregion: Venetien
Rebsorte: Glera
Ausbau: Stahltank und Tankvergärung
Lagerpotenzial: bis Freunde kommen :-)
Alkoholgehalt: 12 % Vol.
Inhalt: 0,75 l
Verschluss: Naturkork mit Agraffe /Drahtgeflecht
Allergenhinweis: enthält Sulfite

Marsuret Azienda Agricola
Guia di Valdobbiadene, Venetien


Das schon im Jahr 1936 gegründete Weingut Masuret liegt in der kleinen Ortschaft Guia di Valdobbiadene im Val di Cune vor den Hügeln von Conegliano und Valdobbiadene – also allerbestes Terroir des Prosecco in der relativ kühlen Voralpenzone.


Alle Trauben stammen größtenteils aus den eigenen 25 ha Weinbergsflächen. Ein geringer Teil von Trauben wird je nach Jahrgang von befreundeten Winzern hinzugekauft. Das Familienweingut wird aktuell von Ermes Masuret geleitet und ist technisch auf dem modernsten Stand. Nach der ersten Gärung zum Grundwein wird der Prosecco, der übrigens aus der Rebsorte Glera gemacht wird, in verschließbaren druckfesten Edelstahltanks ein zweites Mal vergoren.


Eine ausgeklügelte Rezeptur aus einer Zucker-/Hefelösung wird dazu benutzt, um die Gärung zu starten. Da der Kohlensäuredruck aus den Drucktanks nicht entweichen kann, verbindet die sich mit dem Wein. So entsteht das feine köstliche Blubbern im Glase. Typisch für den Marsuret-Stil ist die cremig-weiche Textur der Kohlensäure mit viel Frucht. Es ist die Leichtigkeit und die Ausstrahlung, die ein guter Prosecco besitzen muss, damit man versteht, warum ein Prosecco seit Jahrhunderten die Lebensfreude auf sinnlichste Art verkörpert.